Auswirkungen von Flash-Gas

Auswirkungen von Flash-Gas

Wirkungen von Entspannungsgas in einem Kühlsystem. Schwimmende Kopfdrücke

Auswirkungen von Flash-Gas bei verringertem Verflüssigungstemperaturen

Energieeffiziente Kältetechnik von HY-SAVE basiert auf dem Betrieb des Expansionsventils, der direkt auf die Menge an Flash-Gas oder Freon Dampf am Ventil verbunden ist, und die Druckdifferenz über das Expansionsventil.

Das Auswirkungen von Flash-Gas Prozenttabelle (rechts) zeigt, dass 1% Dampf (nach Gewicht) in der Flüssigkeitsleitung ausgebildet ist, für jede 4 psi Druckabfall. Vergleichen der Dichte von Dampf und Flüssigkeit, zeigt die Beziehung zwischen geringen Mengen an Flash-Gas auf das Gewicht. Ein 12 psi Druckabfall (0.8 bar) in der Flüssigkeitsleitung wird 3% Flashgas, bezogen auf die Volumen in der Flüssigkeitsleitung erstellen. Bei 32 ° C (90F) Verflüssigungstemperatur wird dies 32% des Volumens in der Flüssigkeitsleitung zu besetzen. Bei 10 ° C (50F) Verflüssigungstemperatur würde dies 48% des Volumens der Flüssigkeitsleitung zu besetzen. Wenn Flash-Gas zu bilden darf, kann es erheblich die Kapazität des Systems, insbesondere bei niedrigeren Verflüssigungstemperaturen reduzieren.

Auswirkungen von Flash-Gas


BRAUCHEN SIE HILFE? Klicken Sie hier für Online-Hilfe